Älvsjöhyttan, Filipstads kommun

ehemalige Schule Baujahr Ende 1890, Umbau/Anbau 1955, zuletzt als Landschulheim genutzt, östliches Värmland /Gemeinde Filipstad

Aussenphotos Innenphotos Karten+Grundriss Infos zum Hauskauf

Grundstück: 3360 kvm grosses Garten- und Naturgrundstück, idyllische Lage auf einer sonnigen Waldlichtung mit altem Baumbestand. Da das Grundstück auf einer kleinen Anhöhe liegt hat man einen wunderbaren Blick auf den See.

30 m zum Älvsjön-See, Adresse: Älvsjöhyttan 166, 68096 Lesjöfors

VERKAUFT

Wohnhaus:
Baujahr
ca 1890 als Dordschule errichtet. 1955 wurde die Schule angebaut und unterkellert. Seit den 90er Jahren wurde das Haus als Landschulheim genutzt. Das Haus ist in solider und traditioneller Holzbauweise errichtet. Falu-rot gestrichene Holzfassade, Holzfenster, Ziegeldach, Blechdach (Anbau), unterkellert

Größe: ca. 210 kvm Wohnfläche zuzüglich ca. 140 kvm Keller, siehe Grundrisszeichnungen

untere Etage: grosser Flur, Abstellraum, zwei grosse Klassenräume mit grossen Fenstern, Treppenhaus

obere Etage: Küche, Speisekammer, Speiseraum (sehr schöner Seeblick), Lehrerzimmer

Keller: Seminarraum mit grossen Fenstern zum See und holzvertäfeltenWänden und kleiner Küchenecke, Sauna, Umkleide, Duschräume, mehrere WC, Kellerausgang

Nebengebäude: keine

Ausstattung:

Heizung Zentralheizung 2011 für ca 90.000 kr erneuert (Betrieb mit Öl, Umbau auf Holz, Pellets oder Strom möglich), obererdiger Öltank vor dem Gebäude. Die Heizungsanlage ist zur Zeit komplett entleert um Frostschäden zu verhindern

Wasser: Trinkwasserversorgung über die gemeinschaftliche Dorfanlage

Abwasser: eigene neue Abwasseranlage (3-Kammersystem mit Infiltration nach den neuesten Anforderungen) wurde im Herbst 2015 installiert und ist von der Gemeinde Filipstad abgenommen worden.

Küche E-Herd, Kühl/Gefrierschrank, Spüle

der Älvsjön-See direkt vor dem Haus bietet optimale Bade - und Ausflugsmöglichkeiten.


Lage:

ca. 40 km nördlich von Filipstad (Zentralort mit allen Einkaufsmöglichkeiten) im östlichen Värmland.

Die alte Schule ist ein urtypisches und charaktervolles Schwedenhaus. In der sehr seen - und waldreichen Umgebung findet man beste Vorrausetzungen zum Baden, Angeln und Kanufahren. Die Gegend eignet sich auch hervorragend zum Wandern und Fahrradfahren auf den vielen kleinen Waldwegen.

Baden / Angeln / Kanufahren: Der See Älvsjön hat Verbindung mit vielen anderen Gewässer unter anderem dem Svartälven der auf einer Strecke von 100 km paddelbar ist: Svartälven Kanukarte im pdf-format

Winter:
Das Haus ist ganzjährig bewohnbar und auch in den normalerweise schneereichen Wintern bietet das Haus und Umgebung eine Reihe von Möglichkeiten. Die Seen der Umgebung laden zu Ausflügen mit Langlaufskiern oder Schlittschuhen ein. Oftmals kann man direkt vor der Tür die Skiwanderung starten. In Filipstad gibt es aber auch beleuchtete und erstklassige - bei Bedarf mit Kunstschnee - präparierte Langlauf-Loipen. Einen kleinen Abfahrtshang bietet Filipstad auch. In nur 30 min erreicht man das Alpin-Skigebiet www.safsen.se mit Schneegarantie von Weihnachten bis Ostern und einem sehr grossen Loipensystem.
Die Zufahrstwege zum Grundstück werden im Winter gut geräumt, sodass das Haus jederzeit erreichbar ist.

Wird das Haus im Winter nicht genutzt, kann man die Wasserleitungen entleeren und das Haus ungeheizt lassen.

Sonstiges:
Das malerische Dorf Älvsjöhyttan hat eine interessante Kulturgeschichte aufzuweisen und heute findet man dort eine Reihe gepflegter, typischer schwedischer Wohnhäuser, die rund um den See liegen. Die Dorfgemeinschaft hat ein kurzes Stück Pferdeeisenbahn restauriert. Im Dorf gibt es Bootsanleger und Badeplatz. Einige hundert Meter ausserhalb des Dorfes gibt es einen weiteren sehr schönen Badeplatz mit seichtem Wasser und Sandstrand. Das Dorf wird immer noch ganzjährig bewohnt auch wenn inzwischen viele Häuser vorrangig im Sommer genutzt werden.

Direkt vor der Schule besteht die Möglichkeit, am Ufer einen eigenen Seezugang zu schaffen.

Die alte Schule bietet eine Vielzahl von Nutzungsmöglichkeiten sowohl ganzjährig oder als Sommerhaus. Man kann das Haus allein oder auch mit 10 Personen und mehr nutzen. Auch eine wochenweise Vermietung des Hauses ist sehr gut möglich.

Das Haus ist sehr solide gebaut und substantiell gut in Ordnung. Notwendige Renovierungsarbeiten sind vorrangig im Innenbereich Farbwahl und Tapeten. Badezimmereinrichtung und Innenanstrich sind grösstenteils aus den 60er Jahren. In den oberen Etagen gibt es kein WC. Einer neuer Aussenanstrich würde dem Haus gut stehen und die nördliche Dachseite sollte in den nächsten Jahren neu eingedeckt werden.

jährliche Kosten
Versicherung: ca 5000 kr

Wasser: ca 3000 kr

Stromkosten: kwh ca 15 cent, jährliche verbrauchsunabhängige Grundkosten ca 5000 kr

Müllabfuhr: bei 14-tägiger Leerung Mai-Oktober ca 1200 kr

Schneeräumung/Wegegebühr: ca 1000 kr

Inventar
Im Kaufpreis inbegriffen ist das komplette Inventar des Hauses.

Weitere Informationen über die Umgebung finden Sie hier:
www.filipstad.se
www.varmland.se
www.visitvarmland.se
www.visitfilipstad.se

Bei Interesse können wir gerne weitere Photos zusenden. Eine Besichtigung des Hauses ist jederzeit möglich. Gerne beantworten wir Ihnen alle eventuellen Fragen per e-mail oder Telefon 0046 70 3111400